Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

druckfrisch

Grammatik Adjektiv
Worttrennung druck-frisch
Wortzerlegung Druck2 -frisch

Typische Verbindungen zu ›druckfrisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›druckfrisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›druckfrisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber nur vier von ihnen schafften es, gleich am Montag druckfrisch auszuliegen. [Die Zeit, 01.04.2013 (online)]
Acht Tage vor seinem Tode, hat er sie, noch druckfrisch, gesehen. [Die Zeit, 10.02.1986, Nr. 06]
Sie zahlen dafür denselben Preis wie für eine druckfrische Ausgabe, die per Post zugestellt werden soll. [Der Tagesspiegel, 14.02.2000]
Flüchtig blättert sie im druckfrischen Libretto, das sie noch nicht gelesen hat. [Die Zeit, 23.10.2007, Nr. 44]
Wer trotzdem darauf spekulieren will, dem raten Kenner zu druckfrischen Scheinen. [Die Zeit, 10.09.2001, Nr. 37]
Zitationshilfe
„druckfrisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/druckfrisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
druckfeucht
druckfest
druckfertig
drucken
druckempfindlich
druckfähig
druckreif
drucksen
drucktechnisch
druckunempfindlich