drumrumkommen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungdrum-rum-kom-men
Wortzerlegungdrumrumkommen
eWDG, 1967

Bedeutung

umgangssprachlich etwas Unangenehmem aus dem Wege gehen können, etwas Unangenehmes nicht erledigen müssen
Beispiel:
um diese Arbeit ist er noch einmal drumrumgekommen
Zitationshilfe
„drumrumkommen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/drumrumkommen>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
drumrum
Drummer
Drumlin
Drumherumgerede
drumherum
drumrumreden
drunten
drunter
drunterhalten
Drusch