drunter

Grammatik Pronominaladverb
Aussprache 
Worttrennung drun-ter

Bedeutungsübersicht+

  1. [umgangssprachlich] ...
    1. 1. Synonym zu darunter
    2. 2. ⟨drunter und drüber⟩
eWDG, 1967

Bedeutung

umgangssprachlich
1.
Synonym zu darunter
Beispiele:
der Bahnhof hat ein breites Vordach. Bei dem Regen haben wir uns (dort) drunter gestellt
unsere Zimmer sind etwa drei Meter hoch oder vielleicht noch drunter
es waren auch einige schlechte Pilze drunter
er hat sehr drunter gelitten
2.
drunter und drüber
siehe auch drüber (2)

Typische Verbindungen zu ›drunter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›drunter‹.

Zitationshilfe
„drunter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/drunter>, abgerufen am 24.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
drunten
Drums
drumrumreden
drumrumkommen
drumrum
drunterhalten
Drusch
Druschgemeinschaft
Druschina
Druschnorm