Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

dublieren

Grammatik Verb · dubliert, dublierte, hat dubliert
Nebenform doublieren · Verb · doubliert, doublierte, hat doubliert
Aussprache [duˈbliːʀən]
Worttrennung du-blie-ren · dub-lie-ren ● dou-blie-ren · doub-lie-ren
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
unedles Metall mit einem dünnen Überzug aus Edelmetall (besonders aus Gold) versehen
2.
Spinnerei zwei oder mehrere Fäden vor dem Zwirnen zusammendrehen
3.
Druckwesen von einem Abdruck   sich auf dem Druckbogen etwas verschieben
4.
Kunstwissenschaft bei der Restaurierung eines Gemäldes die Rückseite durch ein Gewebe oder eine Holztafel verstärken
Zitationshilfe
„dublieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dublieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dubitativ
dubios
dualistisch
dualisieren
dual
ducken
duckmäuserisch
dudeln
duellieren
duettieren