dummstolz

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungdumm-stolz
Wortzerlegungdummstolz
eWDG, 1967

Bedeutung

dumm und stolz
Beispiele:
eine dummstolze Diva
seine dummstolze Überheblichkeit stößt alle ab

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schlüpf heraus aus den Denkkonstruktionen der Schuld und schlüpfe hinein in die törichten, dummen, dummstolzen Menschen.
Die Zeit, 10.11.1961, Nr. 46
Darunter ist ein Teich, und hinter einem kunstvollen schmiedeeisernen Gitter recken weiße Gänse den Hals, die dummstolzen Vögel der Wachsamkeit.
Der Tagesspiegel, 14.07.2000
Und ist der sich dummstolz als Jäger Fühlende nicht der Gejagte?
Die Zeit, 26.11.1993, Nr. 48
Dummstolze Inschriften unter Patrizierwappen reden sich Demut vor Gott ein.
Grass, Günter: Die Rättin, Darmstadt: Luchterhand 1986, S. 384
Zitationshilfe
„dummstolz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dummstolz>, abgerufen am 11.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dummsdorf
Dummschwätzer
Dummschwatz
Dummrian
Dümmling
Dummy
dümpeln
Dumper
dumpf
dumpf hallend