dunkelblau

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung dun-kel-blau
Wortzerlegung dunkelblau
eWDG, 1967

Bedeutung

Gegenwort zu hellblau
Beispiele:
ein dunkelblaues Kleid, Tuch
sie hat dunkelblaue Augen
dunkelblau lag der See vor uns

Thesaurus

Synonymgruppe
azur · blau · dunkelblau · ↗himmelblau · indigo · ↗königsblau · ↗stahlblau · ultramarinblau
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›dunkelblau‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›dunkelblau‹.

Verwendungsbeispiele für ›dunkelblau‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In einem kleinen Bogen stehen sie dicht an dicht, leuchtend gelb, dunkelblau, violett, blassrosa, weinrot.
Der Tagesspiegel, 22.04.2001
Der Mann im dunkelblauen Overall weiß, dass sein Werk anonym bleiben wird.
Die Zeit, 22.12.1999, Nr. 52
Sein dunkelblauer Rock ist an den Ärmeln durchgescheuert und viel zu kurz.
Goote, Thor [d.i. Langsdorff, Werner von]: Die Fahne Hoch!, Berlin: Zeitgeschichte-Verlag 1933 [1933], S. 11
Du hast wieder etwas gekauft, Handschuhe, sag mal, in dunkelblau konntest Du denn keine haben?
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 22.09.1943, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Das Band ist hellblau zu dunkelblau, in weiße Bordstreifen übergehend.
Baudissin, Wolf von u. Baudissin, Eva von: Spemanns goldenes Buch der Sitte. In: Zillig, Werner (Hg.), Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1901], S. 17720
Zitationshilfe
„dunkelblau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dunkelblau>, abgerufen am 03.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dunkelbier
dunkelbärtig
dunkeläugig
Dunkelarrest
Dunkelanpassung
dunkelblond
dunkelbraun
dunkeldeutsch
Dunkeldeutschland
dunkelfarben