Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

dunkelbraun

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung dun-kel-braun
Wortzerlegung dunkel braun
eWDG

Bedeutung

in gegensätzlicher Bedeutung zu hellbraun
Beispiel:
dunkelbraune Hautfarbe

Typische Verbindungen zu ›dunkelbraun‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›dunkelbraun‹.

Verwendungsbeispiele für ›dunkelbraun‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dunkelbraune Haare fielen auf das weiße Tuch, das man ihr umgelegt hatte. [Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 429]
Meine Oma guckt mich aus ihren dunkelbraunen Augen schelmisch an. [Die Zeit, 18.03.2013, Nr. 11]
Für einen Moment wirkt sie abwesend, dann funkeln ihre dunkelbraunen Augen wieder. [Die Zeit, 27.12.2010 (online)]
Die Augen waren grün geschminkt, die dunkelbraunen Haare wehten im Wind. [Die Zeit, 09.07.2007, Nr. 28]
Auf dem Kopf war er früher dunkelbraun, mittlerweile ist er grau. [Die Zeit, 12.02.2001, Nr. 07]
Zitationshilfe
„dunkelbraun“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dunkelbraun>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dunkelblond
dunkelblau
dunkel tönend
dunkel glühend
dunkel getönt
dunkelbärtig
dunkeldeutsch
dunkelfarben
dunkelfarbig
dunkelgebeizt