dunkelhaarig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungdun-kel-haa-rig
Wortzerlegungdunkelhaarig
eWDG, 1967

Bedeutung

mit dunklem Haar
Beispiele:
eine dunkelhaarige Frau
umgangssprachlich, scherzhaft er liebt die Dunkelhaarigen (= dunkelhaarige Frauen)

Thesaurus

Synonymgruppe
dunkelhaarig · mit dunklen Haaren · mit dunkler Haarfarbe · von dunkler Haarfarbe
Unterbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Beau Dame Französin Frau Junge Mann Mädchen Räuber Schauspielerin Schöne Schönheit Studentin Typ blass blond braunäugig bärtig dunkelhäutig hager hochgewachsen hübsch mittelgroß muskulös rassig schlank schmal schmächtig untersetzt wirkend zierlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›dunkelhaarig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In seinem Wagen soll der dunkelhaarige Mann dann die Frau vergewaltigt haben.
Bild, 07.03.2006
Ein zweites Paar betritt den Raum, ähnlich gekleidet, die Frau jedoch dunkelhaarig.
Noll, Ingrid: Ladylike, Zürich: Diogenes 2006, S. 66
Die dunkelhaarige Frau mit den Ringen unter den Augen blickte noch trauriger als zuvor.
Der Tagesspiegel, 29.10.2004
Die zweite Tote schien trotz ihrer dreiundzwanzig Jahre noch fast ein Mädchen zu sein, dunkelhaarig und hager.
Hettche, Thomas: Der Fall Arbogast, Köln: DuMont Buchverlag, 2001, S. 201
Sie hatten das dunkelhaarige, seltsame junge Mädchen nicht kommen hören und blickten es aus großen, einigermaßen dummen, erstaunten Augen an.
Hauptmann, Gerhart: Der Narr in Christo Emanuel Quint, Berlin: Aufbau-Verl. 1962 [1910], S. 264
Zitationshilfe
„dunkelhaarig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dunkelhaarig>, abgerufen am 25.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dunkelgrün
dunkelgrau
dunkelglühend
dunkelgetönt
dunkelgetäfelt
Dunkelhaft
Dünkelhaftigkeit
dunkelhäutig
Dunkelheit
Dunkelkammer