dunkelrot

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungdun-kel-rot
Wortzerlegungdunkelrot
eWDG, 1967

Bedeutung

Gegenwort zu hellrot
Beispiele:
dunkelrote Lippen
ein dunkelroter Schlips
dunkelrote Rosen
sie wurde (vor Scham, Erregung) dunkelrot

Typische Verbindungen zu ›dunkelrot‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›dunkelrot‹.

Verwendungsbeispiele für ›dunkelrot‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er fiel wie ein Baum, das Eis unter ihm wurde dunkelrot.
Bild, 29.03.2005
Sie haben die Haare dunkelrot gefärbt, die Mädchen tragen unter ihren Röcken Jeans.
Der Tagesspiegel, 22.10.2004
Als der Tote gefunden wurde, lag er neben seinem dunkelroten Jaguar.
Kopetzky, Steffen: Grand Tour, Frankfurt am Main: Eichborn 2002, S. 1043
Über mir gehen auch viele rote Sterne auf - dunkelrote Sterne!
Scheerbart, Paul: Immer mutig! In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1902], S. 4503
Sie war sein einziges Kind, gerade sechzehn Jahre alt, mit dunkelroten Haaren und grünen Augen.
Süskind, Patrick: Das Parfum, Zürich: Diogenes 1985, S. 246
Zitationshilfe
„dunkelrot“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dunkelrot>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dunkeln
Dunkelmännertum
Dunkelmännerbrief
Dunkelmann
dunkellockig
Dunkelstrom
dunkeltönend
dunkelweiß
Dunkelwerden
Dunkelwolken