durchbummeln

GrammatikVerb · durchbummelt, durchbummelte, hat durchbummelt
Worttrennungdurch-bum-meln (computergeneriert)
Wortzerlegungdurch-bummeln
eWDG, 1967

Bedeutung

umgangssprachlich eine bestimmte Zeit bummelnd zubringen
Beispiel:
Manche Nacht habe ich mit ihm in recht verschiedenartiger Gesellschaft durchbummelt [MühsamNamen65]

Typische Verbindungen zu ›durchbummeln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchbummeln‹.

Verwendungsbeispiele für ›durchbummeln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer da, auf der Suche nach Ideen, einfach durchbummeln möchte, sei herzlich willkommen.
Die Welt, 23.07.2004
Es ist wahrscheinlich, dass viele Fußballfans die Nacht auf der nahen Reeperbahn durchbummeln werden und rechtzeitig vor den Massen auf dem Fischmarkt eintreffen.
Die Zeit, 22.05.2006, Nr. 21
Natürlich ist Tijuana ganz auf Touristen eingestellt, aber es macht Spaß, zwischen Kitsch und Kunst durchzubummeln, Nachos zu naschen.
Bild, 24.07.2000
Natürlich ist Tijuana ganz auf Touristen eingestellt, aber es macht Spaß, zwischen Kitsch und Kunst durchzubummeln, Nachos zu naschen.
Bild, 14.07.2000
Zitationshilfe
„durchbummeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchbummeln>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchbuchstabieren
durchbrummen
Durchbruchversuch
Durchbruchsversuch
Durchbruchstickerei
durchbumsen
durchbürsten
durchchecken
durchdeklinieren
durchdenken