Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

durchdiskutieren

Grammatik Verb · diskutiert durch, diskutierte durch, hat durchdiskutiert
Aussprache 
Worttrennung durch-dis-ku-tie-ren
Wortzerlegung durch- diskutieren
Wortbildung  mit ›durchdiskutieren‹ als Erstglied: Durchdiskutierung
eWDG

Bedeutung

etw. bis ins Einzelne diskutieren
Beispiel:
eine Frage (gründlich) durchdiskutieren

Verwendungsbeispiele für ›durchdiskutieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er campte mit den Bewohnern im Garten, diskutierte mit ihnen die Nacht durch. [Bild, 06.12.2000]
Auf einmal wird von uns verlangt, dass wir in Teams arbeiten und alles durchdiskutieren, dass wir uns gegenseitig zuhören und ausreden lassen. [Bild, 09.06.2001]
Vielmehr dürfte es um eine der zahllosen Alternativen gehen, die zur Zeit im State Department durchdiskutiert werden. [Die Zeit, 16.10.1959, Nr. 42]
Was man bei 30 Grad in der Maschine waschen kann, muss man nicht mühsam von Hand durchdiskutieren. [Die Zeit, 31.03.2004, Nr. 14]
Die Börsen würden die Fusion schließlich seit 18 Monaten durchdiskutieren. [Süddeutsche Zeitung, 20.05.2000]
Zitationshilfe
„durchdiskutieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchdiskutieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchdenken
durchdeklinieren
durchchecken
durchbürsten
durchbumsen
durchdrehen
durchdreschen
durchdringbar
durchdringen
durchdringend