durchdröhnen

GrammatikVerb
Worttrennungdurch-dröh-nen (computergeneriert)
Wortzerlegungdurch-dröhnen

Typische Verbindungen zu ›durchdröhnen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchdröhnen‹.

Verwendungsbeispiele für ›durchdröhnen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Jaulen wie von einer verzerrten menschlichen Stimme durchdröhnt den Club.
Süddeutsche Zeitung, 31.03.2004
Die nächtliche Landschaft war schlammig und wüst, oft von schweren Feuerstößen durchdröhnt.
Jünger, Ernst: In Stahlgewittern, Stuttgart: Klett-Cotta 1994 [1920], S. 109
Im krassen Gegensatz zum Evangelium jedenfalls durchdröhnen seine Briefe Kasteiung, Affektertötung, Leibeshaß.
konkret, 1980
Inzwischen liefen die Karnevalisten am Prinzen-Freifrau-Presse-Bündel vorbei ins Rathaus, die Mädchen bildeten ein schenkelschwingendes Spalier, und eine Trompetentrommelkapelle durchdröhnte das Treppenhaus im Marschtakt.
Der Tagesspiegel, 11.11.2001
Zitationshilfe
„durchdröhnen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchdr%C3%B6hnen>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchdringungsfähig
Durchdringung
durchdringen
durchdringbar
durchdreschen
durchdrucken
durchduften
durchdürfen
durcheilen
Durcheinander