durchfegen

GrammatikVerb · fegt durch, fegte durch, hat durchgefegt
Worttrennungdurch-fe-gen
Wortzerlegungdurch-fegen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(einen Raum o. Ä.) ganz, bis in alle Ecken fegen

Thesaurus

Synonymgruppe
(etwas) abfegen · (etwas) fegen · (irgendwohin) fegen · ↗ausfegen · durchfegen  ●  ↗(etwas irgendwohin) kehren  regional

Typische Verbindungen zu ›durchfegen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchfegen‹.

Verwendungsbeispiele für ›durchfegen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der virtuellen Villa Hammerschmidt müßte jedenfalls mal durchgefegt werden.
Die Welt, 20.07.1999
Er allein fordert die radikale Gleichgültigkeit, die die Welt durchfegt, heraus.
Die Welt, 14.05.2005
Sie haben Jausenkörbchen mit und hängen sie in die Kronen der ähnlich zähen, vom ständigen Wind durchfegten Bäume.
Süddeutsche Zeitung, 17.08.2001
In Berlin Serengeti ist dagegen nur mal kurz durchgefegt worden, es knackt und knarzt und zirpt an allen Ecken.
Die Zeit, 18.03.2013, Nr. 11
Doch nicht nur die Herstellung durchfegt der neue Boß mit eisernem Besen, auch in der Zentrale gab es ein Großreinemachen.
Die Zeit, 25.10.1974, Nr. 44
Zitationshilfe
„durchfegen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchfegen#1>, abgerufen am 02.04.2020.

Weitere Informationen …

durchfegen

GrammatikVerb · durchfegt, durchfegte, hat durchfegt
Worttrennungdurch-fe-gen
Wortzerlegungdurch-fegen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

vom Wind o. Ä.   mit großer Geschwindigkeit durchqueren

Thesaurus

Synonymgruppe
(etwas) abfegen · (etwas) fegen · (irgendwohin) fegen · ↗ausfegen · durchfegen  ●  ↗(etwas irgendwohin) kehren  regional

Typische Verbindungen zu ›durchfegen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchfegen‹.

Verwendungsbeispiele für ›durchfegen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der virtuellen Villa Hammerschmidt müßte jedenfalls mal durchgefegt werden.
Die Welt, 20.07.1999
Er allein fordert die radikale Gleichgültigkeit, die die Welt durchfegt, heraus.
Die Welt, 14.05.2005
Sie haben Jausenkörbchen mit und hängen sie in die Kronen der ähnlich zähen, vom ständigen Wind durchfegten Bäume.
Süddeutsche Zeitung, 17.08.2001
In Berlin Serengeti ist dagegen nur mal kurz durchgefegt worden, es knackt und knarzt und zirpt an allen Ecken.
Die Zeit, 18.03.2013, Nr. 11
Doch nicht nur die Herstellung durchfegt der neue Boß mit eisernem Besen, auch in der Zentrale gab es ein Großreinemachen.
Die Zeit, 25.10.1974, Nr. 44
Zitationshilfe
„durchfegen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchfegen#2>, abgerufen am 02.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchfedern
durchfechten
durchfaxen
durchfaulen
Durchfärbung
durchfeiern
durchfeilen
durchfetten
durchfetzen
durchfeuchten