durchficken

GrammatikVerb
Worttrennungdurch-fi-cken
Wortzerlegungdurch-ficken
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

vulgär
1.
(intensiv und kräftig) koitieren
2.
ununterbrochen koitieren

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er war verliebt in ein Mädchen, und plötzlich sah er da eine Frau, die von einem Mann hart durchgefickt wurde und das scheinbar geil fand.
Die Zeit, 04.05.2013, Nr. 18
Dass der Troubadour nicht von seinem Nebenbuhler Luna im Duell verwundet, sondern von dessen Schergen durchgefickt wird?
Die Zeit, 19.03.2003, Nr. 12
Laßt euch mal von mir ordentlich durchficken.
konkret, 1983
Zitationshilfe
„durchficken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchficken>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchfeuchten
durchfetzen
durchfetten
durchfeilen
durchfeiern
durchfilzen
durchfinden
durchflammen
durchflechten
durchfliegen