durchfließen

GrammatikVerb · durchfließt, durchfloss, hat durchflossen
Aussprache
Worttrennungdurch-flie-ßen
Wortzerlegungdurch-fließen
Wortbildung mit ›durchfließen‹ als Letztglied: ↗stromdurchflossen  ·  mit ›durchfließen‹ als Grundform: ↗Durchfluss
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
der Bach durchfließt das Tal (= fließt durch das Tal hindurch von einem Ende bis zum anderen)
die Elbe durchfließt Deutschland
bildlich
Beispiel:
Physikeine Kupferdrahtspule, die von Strom durchflossen ist

Thesaurus

Synonymgruppe
durchfließen · ↗durchziehen

Typische Verbindungen zu ›durchfließen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchfließen‹.

Verwendungsbeispiele für ›durchfließen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei wird ein Teil des Flügels so umgelegt, dass die Luft durchfließen kann.
Die Zeit, 13.04.2012 (online)
Der Verkehr fließt in den nächsten anderthalb Jahren weiter ungehindert zwischen den Säulen durch.
Die Welt, 12.10.2000
Der kleine Bach, der die Steineichenschlucht durchfloß, kreuzte den Weg.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh I, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 206
Das sind jene Ehen, in denen die Energieströme stark genug sind, um Höhen und Tiefen zu durchfließen.
Wölfl, Norbert: Die wiedergefundene Zärtlichkeit, Genf u. a.: Ariston 1995 [1983], S. 239
Es handelt sich dabei um die schiffbaren und ins Meer mündenden Flüsse, die mehrere Staaten trennen oder nacheinander durchfließen.
Verdroß, Alfred: Die Entwicklung des Völkerrechts. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 17600
Zitationshilfe
„durchfließen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchflie%C3%9Fen>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchfliegen
durchflechten
durchflammen
durchfinden
durchfilzen
Durchflug
Durchflugsrecht
Durchfluss
Durchflussgeschwindigkeit
Durchflussmenge