durchfluten

GrammatikVerb · durchflutet, durchflutete, hat durchflutet
Aussprache
Worttrennungdurch-flu-ten (computergeneriert)
Wortzerlegungdurch-fluten
eWDG, 1967

Bedeutung

etw. durchflutet etw., jmdn.etw. erfüllt etw., jmdn. ganz und gar
Beispiele:
Licht durchflutet den Raum
die von greller Sonne durchflutete Halle
gehoben, übertragen
Beispiele:
ein Strom von Wärme durchflutete sie
Ein warmes Gefühl ... durchflutete Bochow [ApitzNackt431]

Typische Verbindungen zu ›durchfluten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchfluten‹.

Verwendungsbeispiele für ›durchfluten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Du machst Rast, zum ersten Mal, du bestehst nur aus Augen, überwältigt, von Schönheit durchflutet.
Süddeutsche Zeitung, 13.05.2002
Helles Tageslicht fällt durch zwei Fenster von schräg oben ein und durchflutet den Raum.
Bild, 22.09.1999
Ich schwebe im schillernden Licht des Tages, durchflutet von der Sonne.
Eberlein, Gisela: Autogenes Training für Fortgeschrittene, Düsseldorf: Wien Econ Verlag 1974, S. 34
Erscheinungen baut er mit knappen Farbstrichen seine von Licht und Luft durchfluteten Landschaften auf.
o. A.: Lexikon der Kunst - J. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 28112
Der Ostchor war vom Lichte durchflutet, fast aufgelöst in Sonne und Helligkeit.
Kolbenheyer, Erwin Guido: Das dritte Reich des Paracelsus, München: J. F. Lehmanns 1964 [1925], S. 880
Zitationshilfe
„durchfluten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchfluten>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Durchflussmesser
Durchflussmenge
Durchflussgeschwindigkeit
Durchfluß
Durchflugsrecht
durchflutschen
durchformen
durchformulieren
Durchformung
durchforschen