durchfretten

Grammatik Verb
Worttrennung durch-fret-ten
Wortzerlegung durch-fretten

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) durchkämpfen · ↗(sich) durchschlagen · (sich) selbst helfen  ●  ↗(sich) durchboxen  fig. · ↗(sich) durchbeißen  ugs. · (sich) durchfretten  ugs., süddt.
Assoziationen
  • Armut · ↗Geldnot · ↗Mittellosigkeit
  • (ein) Unentwegter · (ein) Unerschrockener · (sich) nicht abschrecken lassen · (sich) nicht entmutigen lassen · (so leicht) nicht aufgeben · ↗durchhalten · nicht so schnell aufgeben  ●  (ein) Die-Hard (sein)  ugs., engl., fig. · einer von den ganz Harten  ugs.
  • (irgendwie) zurechtkommen · ↗(sich) behelfen · ↗improvisieren  ●  ↗(es) (irgendwie) hinkriegen  ugs. · (irgendwie) auf die Reihe bekommen  ugs. · (irgendwie) auf die Reihe kriegen  ugs. · (irgendwie) geregelt kriegen  ugs. · (irgendwie) zu Rande kommen  ugs. · (irgendwie) zurande kommen  ugs. · (sich) (irgendwie) durchwurschteln  ugs. · ↗(sich) durchlavieren  ugs.
  • (jemandes) Geld reicht zum Leben · (sein) Auskommen haben · für jemandes Lebensunterhalt ist gesorgt · haben, was man (zum Leben) braucht · mit seinem Geld auskommen · seinen Lebensunterhalt bestreiten (können)  ●  ↗klarkommen (mit)  ugs. · ↗zurechtkommen (mit)  ugs. · über die Runden kommen (mit)  ugs., fig.
  • (irgendwo) stranden  fig. · ↗(jemanden an einen Ort) verschlagen  Hauptform · hingekommen sein  ugs. · ↗landen  ugs., fig. · ↗unterkommen  ugs.
  • (es) schaffen · ↗(etwas) überstehen · am Leben bleiben · ↗durchkommen · ↗überleben
  • (etwas) durcharbeiten · (sich) durch etwas arbeiten · genau durchsehen · ↗studieren  ●  gründlich lesen  Hauptform · ↗(etwas) durchackern  ugs., fig.
  • Zangengeburt  fig. · nach zähem Ringen  fig. · ↗schwere Geburt  fig.
  • (sich) selbst helfen · im Do-it-yourself-Verfahren machen · in Eigenregie machen  ●  (etwas) selbst machen  Hauptform
  • um sein (finanzielles / wirtschaftliches / politisches / nacktes) Überleben kämpfen · ums Überleben kämpfen · versuchen zu überleben · versuchen, (irgendwie) durchzukommen  ●  Nur die Starken überleben.  ugs., Gemeinplatz

Verwendungsbeispiele für ›durchfretten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir sind nicht mehr in der Situation, da man allenfalls zwei Kanäle hatte und sich damit eben durchfretten musste.
Der Tagesspiegel, 23.09.2002
Miserabel bezahlt wie bei keiner anderen Airline, musste sich das Lauda-Personal bis heute ohne ordentliche Tarifregelung durchfretten.
Süddeutsche Zeitung, 07.11.2000
Zitationshilfe
„durchfretten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchfretten>, abgerufen am 30.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchfressen
durchfragen
Durchforstung
durchforsten
Durchforschung
durchfrieren
durchfroren
durchfrösteln
durchfrosten
durchfühlen