Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

durchgeben

Grammatik Verb · gibt durch, gab durch, hat durchgegeben
Aussprache 
Worttrennung durch-ge-ben
Wortzerlegung durch- geben
eWDG

Bedeutung

eine Information telefonisch oder telegrafisch an jmdn. weitergeben, durchsagen
Beispiele:
einen Funkspruch, Befehl, eine Anweisung durchgeben
eine Meldung an die Zentrale durchgeben
etw. senden
Beispiel:
der österreichische Rundfunk gab einen Marktbericht für Tirol durch [ DürrenmattVersprechen14]

Thesaurus

Synonymgruppe
durchgeben · weitergeben · weiterleiten · übergeben  ●  teilen (soziales Netzwerk)  Neologismus
Assoziationen
Synonymgruppe
durchgeben · durchsagen · es heißt · melden

Typische Verbindungen zu ›durchgeben‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchgeben‹.

Verwendungsbeispiele für ›durchgeben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Informationen hätten in der Zeit per Hand durchgegeben werden müssen. [Die Zeit, 01.09.2011 (online)]
Am Tag ihres Verschwindens hatte sie ihrem Verlag die letzten Korrekturen durchgegeben. [Die Zeit, 22.11.2010, Nr. 47]
Allerdings müssten die Piloten in regelmäßigen Abständen per Funk ihre Position durchgeben. [Die Zeit, 08.06.2009, Nr. 23]
Immer wieder klingelt sein Handy, und er gibt durch, wie das Spiel enden wird. [Die Zeit, 10.03.2005, Nr. 11]
Sie stellen Ihre Fragen, ehe noch die Übersetzung fertig durchgegeben ist. [o. A.: Einhundertachtundsechzigster Tag. Montag, 1. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 12221]
Zitationshilfe
„durchgeben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchgeben>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchgaunern
durchgasen
durchgaren
durchfüttern
durchführen
durchgebraten
durchgehen
durchgehend
durchgeistigt
durchgeknallt