durchgebraten

Grammatik partizipiales Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung durch-ge-bra-ten
Grundform durchbraten

Typische Verbindungen zu ›durchgebraten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchgebraten‹.

Verwendungsbeispiele für ›durchgebraten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allerdings hätte ich mir den Fisch weniger durchgebraten gewünscht, leicht glasig am Knochen.
Die Welt, 18.06.2005
Innen rosa braucht es pro Seite 4 Minuten, durchgebraten 6 Minuten.
Bild, 18.05.1999
Vor der Abreise träumt er von der französischen Küche, aber bereits nach zwei Tagen klagt er über das halb durchgebratene Fleisch, schlechten Service, hohe Preise.
Die Welt, 27.08.2001
Ein anderes Mal gibt es Thunfischsteak, das ist durchgebraten, und zwar in Kürbiskernöl.
Süddeutsche Zeitung, 18.09.2000
Ein mürbes, durchgebratenes Steak rechnete er in achtunddreißig Streicheleinheiten um, ein Vollbad in fünfzig.
Morgner, Irmtraud: Leben und Abenteuer der Trobadora Beatriz nach Zeugnissen ihrer Spielfrau Laura, Berlin: Aufbau-Verl. 1974, S. 952
Zitationshilfe
„durchgebraten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchgebraten>, abgerufen am 05.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchgeben
durchgaunern
durchgasen
durchgären
Durchgangszug
durchgehen
durchgehend
durchgeistigt
durchgeknallt
durchgellen