Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

durchgehend

Grammatik partizipiales Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung durch-ge-hend
Wortzerlegung durchgehen -end2
eWDG

Bedeutung

ohne Unterbrechung, von Anfang bis Ende
entsprechend der Bedeutung von durchgehen (4)
Beispiele:
das Kleid ist durchgehend (= von oben bis unten) geknöpft, plissiert
das Geschäft hat durchgehend (= ohne Mittagspause) geöffnet
ein durchgehender (= bis zum Reiseziel fahrender) Zug
ein durchgehender (= nur auf großen Stationen haltender) Zug

Thesaurus

Synonymgruppe
aus einem Guss · durchgehend · durchgängig · durchweg · einheitlich · konsequent · konsistent  ●  durchwegs  österr., süddt.
Synonymgruppe
24/7 · Tag und Nacht · durchgehend · permanent · rund um die Uhr
Synonymgruppe
beständig · die ganze Zeit · die ganze Zeit über · durchgehend · durchgängig · fortgesetzt · fortlaufend · fortwährend · immerfort · immerzu · in einem durch · in einem fort · ohne Unterbrechung · pausenlos · permanent · unablässig · unterbrechungsfrei · ununterbrochen · unverwandt  ●  die ganze Zeit hindurch  Hauptform · andauernd  ugs. · dauernd  ugs. · perennierend  geh., lat. · ständig  ugs.
Oberbegriffe
  • in einer bestimmten Häufigkeit · in einer bestimmten Regelmäßigkeit · mehr oder weniger oft · mehr oder weniger regelmäßig · mit einer bestimmten Auftretenswahrscheinlichkeit · mit einer bestimmten Häufigkeit  ●  so oft  Hauptform
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›durchgehend‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchgehend‹.

Verwendungsbeispiele für ›durchgehend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und die Überhöhung der Determinationen scheint durchgehend von der Art der letzteren zu sein. [Hartmann, Nicolai: Der Aufbau der realen Welt, Berlin: de Gruyter 1940, S. 937]
Von 1932 bis 1936 ist er durchgehend interniert, 1938 stirbt er. [konkret, 1983]
Was der Minister brauchte, war eine stetige durchgehende Linie, war eine stetige Haltung, ein Durchhalten auch in schweren Zeiten. [o. A.: Einhundertsiebenundsechzigster Tag. Samstag, 29. Juni 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 12065]
Im Winter ist es dafür fast drei Monate lang durchgehend dunkel. [Die Zeit, 11.08.2012, Nr. 32]
Sie ist eine der ältesten durchgehend bewohnten Siedlungen der Welt. [Die Zeit, 19.11.2008, Nr. 47]
Zitationshilfe
„durchgehend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchgehend>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchgehen
durchgebraten
durchgeben
durchgaunern
durchgasen
durchgeistigt
durchgeknallt
durchgellen
durchgerben
durchgesehen