durchgreifen
GrammatikVerb · griff durch, hat durchgegriffen
Aussprache
Worttrennungdurch-grei-fen
Wortzerlegungdurch-greifen
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2017

Bedeutungen

1.
seltener jmd. greift (durch etw.) durchdurch etw. hindurchgreifen
Beispiele:
Die Einbrecher würden […] versuchen, [durch das eingeschlagene Fenster] durchzugreifen und den Fensterhebel zu betätigen. »Wichtig sind deshalb robuste abschließbare Fenstergriffe«, so [Kriminalhauptkommissar] von Strünck. [Die Welt, 15.05.2017]
Die Flamme der Fackeln [des Feuerwerkkörpers] ist so kalt, dass man mit der Hand durchgreifen kann, ohne sich zu verbrennen. [Neue Zürcher Zeitung, 23.03.2017]
Dabei [bei einer Seilsprungübung] hüpft man auf dem rechten Bein, während das linke rechtwinklig angehoben wird und die rechte Hand unter dem linken Oberschenkel durchgreift. [Welt am Sonntag, 14.03.1999]
2.
jmd. greift durchdrastische Maßnahmen ergreifen, energisch einschreiten
Beispiele:
Härter durchgreifen will der [Berliner] Senat […] bei der illegalen Entsorgung von kleinerem Sperrmüll wie alten Radios, Fernsehern, Koffern, Matratzen. Das Bußgeld verdoppelt sich […]. [Berliner Zeitung, 06.08.1997]
Der englische Fußball-Verband FA hat hart durchgegriffen und Stürmer Luis Suárez vom FC Liverpool wegen rassistischer Beleidigungen für acht Spiele gesperrt. [Die Zeit, 21.12.2011 (online)]
Die Verkehrspolizei wird gegen jene Motorisierte hart durchgreifen, die Fußgänger bewußt im Bereich von Haltestellen gefährden. [Berliner Zeitung, 30.10.1971]
»Um den Schwarzen Markt ganz beseitigen zu können, müssen wir rücksichtslos durchgreifen, auch wenn es vielleicht manchmal nach einer ungerechten Härte aussieht«, erklärt der Hauptwachtmeister. [Neues Deutschland, 09.09.1948]
Kollokationen:
mit Adverbialbestimmung: [gegen etw. oder jmd.] hart, rigoros, energisch, konsequent durchgreifen
hat Präpositionalgruppe/-objekt: mit alle Härte [gegen etw. oder jmd.] durchgreifen; gegen Randalierer, Extremisten durchgreifen
mit Aktivsubjekt: die Polizei, die Behörden, die Richter, die Sicherheitskräfe griffen durch; der Trainer, der Schiedsrichter griff durch
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Dealer Fußball-Bundesligisten HSV-Trainer Hooligans Härte Härter Justiz Ordnungsamt Ordnungshüter Polizei Randalierer Saboteure Schiedsrichter Schiris Staatsmacht US-Mutterkonzern Unparteiische endlich energisch entschlossen genug gnadenlos greift hart knallhart konsequent notfalls rigoros rücksichtslos scharf

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchgreifen‹.

Zitationshilfe
„durchgreifen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchgreifen>, abgerufen am 11.12.2017.

Weitere Informationen …