Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

durchhacken

Grammatik Verb · hackt durch, hackte durch, hat durchgehackt
Worttrennung durch-ha-cken
Wortzerlegung durch- hacken1
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

in zwei Teile hacken

Verwendungsbeispiele für ›durchhacken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer auch immer den Toten in den Graben packte, hackte ihm die Oberschenkelknochen durch. [Die Zeit, 12.01.2005, Nr. 02]
Dabei wird das Feld gründlich durchgehackt und vom Unkraut befreit. [Schlipf, Johann Adam: Schlipfs populäres Handbuch der Landwirtschaft, Berlin: Parey 1918, S. 230]
Den Rumpf hackten sie in der Mitte durch, sägten die Beine ab, auch die Arme. [Die Zeit, 21.04.2005, Nr. 17]
Den einen wurde das Gesicht zerschnitten oder das Knie durchgehackt. [Süddeutsche Zeitung, 16.02.2000]
Im April wird der Boden nochmals flach durchgehackt, abgeharkt und dann angesät. [Böttner, Johannes: Gartenbuch für Anfänger, Frankfurt (Oder) u. a.: Trowitsch & Sohn 1944 [1895], S. 307]
Zitationshilfe
„durchhacken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchhacken>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchhaben
durchgären
durchgängig
durchgucken
durchgrünen
durchhageln
durchhalten
durchhauen
durchhecheln
durchheizen