durchklingen

GrammatikVerb · klingt durch, klang durch, ist/hat durchgeklungen
Aussprache
Worttrennungdurch-klin-gen (computergeneriert)
Wortzerlegungdurch-klingen
eWDG, 1967

Bedeutung

vor anderen Klängen hörbar sein
Beispiele:
sein Tenor klang stets durch
ihre Stimme ist, hat trotz des Lärms durchgeklungen
übertragen
Beispiel:
sein Kummer war durch seine Worte durchgeklungen [Feuchtw.Tag167]

Thesaurus

Synonymgruppe
anklingen · assoziiert sein (mit) · durchklingen · ↗durchschimmern · konnotiert sein · mit angesprochen sein · ↗mitklingen · ↗mitschwingen
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›durchklingen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchklingen‹.

Verwendungsbeispiele für ›durchklingen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Dissonanzen über die weitere Planung klingen deutlich durch bei den Worten der sportlichen Leitung.
Die Welt, 25.05.2004
Ein Austausch mit dem amerikanischen System wäre der falsche Weg ", klingt es auch im neuen Amt noch sozialdemokratisch durch.
Der Tagesspiegel, 12.12.2000
Da klingt der konfuzianische Sinn für Ordnung durch, die Sehnsucht nach Harmonie.
Die Zeit, 06.05.1988, Nr. 19
Auch aus seinen Worten klang die große Sorge um die Königin durch.
Killian, Hans: Auf Leben und Tod, München: Wilhelm Heyne Verlag 1976, S. 67
Fern noch, jedoch schon spürbar durchklingend, ließ sich der Rhythmus einer neuen Arbeitsgemeinschaft, eines neuen Eifers vernehmen.
Marchwitza, Hans: Roheisen, Berlin: Verlag Tribüne Berlin 1955, S. 25
Zitationshilfe
„durchklingen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchklingen>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchklingeln
durchklettern
durchkitzeln
durchkauen
durchkämpfen
durchknallen
durchkneten
durchknöpfen
durchkochen
durchkommen