durchknallen

Grammatik Verb
Worttrennung durch-knal-len
Wortzerlegung durch-knallen
Wortbildung  mit ›durchknallen‹ als Grundform: ↗durchgeknallt
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich in einer Prüfung versagen, durchfallen

Thesaurus

Synonymgruppe
durchbrennen · ↗durchglühen · ↗verdampfen · ↗verglühen  ●  ↗abrauchen  ugs., salopp · ↗abschmieren (Sicherung)  ugs., salopp · durchknallen  ugs., salopp · ↗durchschmoren  ugs.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›durchknallen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchknallen‹.

Verwendungsbeispiele für ›durchknallen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dem muss man nicht immer zustimmen - wunderbar durchgeknallt ist es allemal.
Die Zeit, 22.12.2008, Nr. 52
Kurz bevor alle Sicherungen durchknallten, bekommt der kränkelnde Patient neues Leben eingehaucht.
Bild, 04.02.2005
Wer weiß, was passiert wäre, wäre die ganze Chose nicht irgendwann einfach durchgeknallt.
Süddeutsche Zeitung, 31.03.1998
Manchmal hing alles an einer simplen Sicherung, die zur unpassenden Zeit durchknallte und schwerer zu beschaffen war als ein Sack Kartoffeln.
Heller, Gisela: Märkischer Bilderbogen, Berlin: Berlin Verlag der Nation 1978, S. 283
Tank-Girl raucht wie ein Schlot, säuft Dosenbier, zerreißt Männer in der Luft und ist völlig durchgeknallt.
o. A. [csc]: Tank-Girl. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1995]
Zitationshilfe
„durchknallen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchknallen>, abgerufen am 26.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchklingen
durchklingeln
durchklettern
durchkitzeln
durchkauen
durchkneten
durchknöpfen
durchkochen
durchkommen
durchkomponieren