durchlassen

Grammatik Verb · lässt durch, ließ durch, hat durchgelassen
Aussprache 
Worttrennung durch-las-sen
Wortzerlegung durch-lassen
Wortbildung  mit ›durchlassen‹ als Erstglied: ↗durchlässig  ·  mit ›durchlassen‹ als Grundform: ↗Durchlass

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. jmdn., etw. eine Öffnung, Absperrung passieren lassen
  2. 2. [umgangssprachlich, übertragen] ⟨jmdm. etw. durchlassen⟩ jmdm. etw. durchgehen lassen, nicht beanstanden
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
jmdn., etw. eine Öffnung, Absperrung passieren lassen
Beispiele:
alle Ausgänge sind versperrt, niemand wird durchgelassen
lassen Sie mich bitte (mal) durch!
die Fenster sind dicht verhängt und lassen kein Licht durch
2.
umgangssprachlich, übertragen jmdm. etw. durchlassenjmdm. etw. durchgehen lassen, nicht beanstanden
Beispiele:
wir wollen dir das noch einmal durchlassen
jmdm. etw. nicht durchlassen können
sie tändelte nie mit mir und ließ mir keine Unart durch [ KügelgenJugenderinnerungen36]

Typische Verbindungen zu ›durchlassen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchlassen‹.

Verwendungsbeispiele für ›durchlassen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es tut mir leid, das kann ich nicht durchlassen, das ist mir zu hoch.
konkret, 1997
Dann erscheint der Mann in Zivil wieder und sagt ihnen, uns durchzulassen.
Der Spiegel, 15.09.1986
Nicht nur, daß die Wände hoch sind, sie sind auch dick und lassen keinen Ton durch, schon lange kein Klopfzeichen.
Ossowski, Leonie: Die große Flatter, Weinheim: Beltz & Gelberg 1986 [1977], S. 181
Durchs Pförtnerfenster sah ich, daß der Posten tatsächlich niemand durchließ, obwohl ich gar nicht ernstlich damit gerechnet hatte.
Renn, Ludwig [d. i. Vieth v. Golßenau, Arnold Friedrich]: Krieg - Nachkrieg, Berlin: Aufbau-Verl. 1951 [1930], S. 394
Und da er entschlossen war, trat er wieder in einen Hausflur, wo man aber die Tore aufriß, um einen Wagen durchzulassen.
Döblin, Alfred: Berlin Alexanderplatz, Olten: Walter 1961 [1929], S. 13
Zitationshilfe
„durchlassen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchlassen>, abgerufen am 30.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Durchlass
durchlangen
durchladen
durchkühlen
durchkucken
durchlässig
Durchlässigkeit
Durchlaucht
durchlauchtig
Durchlauf