durchlavieren

GrammatikVerb · reflexivlaviert sich durch, lavierte sich durch, hat sich durchlaviert
Aussprache
Worttrennungdurch-la-vie-ren
Wortzerlegungdurch-lavieren
eWDG, 1967

Bedeutung

salopp, abwertend sich mit Geschick durchbringen
Beispiel:
er hat sich überall durchlaviert

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) durchschummeln · ↗(sich) durchschwindeln  ●  (sich) durchlavieren  ugs. · ↗(sich) durchmogeln  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(irgendwie) auf die Reihe bekommen · (irgendwie) geregelt kriegen · (irgendwie) zu Rande kommen · (irgendwie) zurande kommen · ↗(irgendwie) zurechtkommen · (sich) (irgendwie) durchwurschteln · ↗(sich) behelfen · (sich) durchlavieren · ↗improvisieren  ●  ↗(es) (irgendwie) hinkriegen  ugs. · (irgendwie) auf die Reihe kriegen  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

irgendwie lavieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchlavieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich werde versuchen, mich für den Rest der Zeit weiter so durchzulavieren.
Der Tagesspiegel, 05.03.2002
Aber wird er sich auf die Dauer so durchlavieren können?
Die Zeit, 02.06.1967, Nr. 22
Wer nicht arbeiten und nichts lernen will, kann sich bei den Behörden durchlavieren.
Die Welt, 28.08.1999
Wir werden nicht gleich auf höchstem Niveau loslegen können, müssen uns erst einmal versuchen durchzulavieren.
Bild, 02.07.2005
Der Erstliga-Aufsteiger laviert sich seit Saisonbeginn in der Bundesliga eben so durch und steht derzeit auf Platz acht.
Süddeutsche Zeitung, 18.12.2000
Zitationshilfe
„durchlavieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchlavieren>, abgerufen am 05.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Durchlaufzeit
Durchlaufprobe
Durchlauferhitzer
durchlaufend
durchlaufen
durchleben
durchlecken
durchlegen
durchleiden
durchleiten