Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

durchleiten

Grammatik Verb
Worttrennung durch-lei-ten
Wortzerlegung durch- leiten
Wortbildung  mit ›durchleiten‹ als Erstglied: Durchleitung
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

durch öffentliche und private Grundstücke hindurchleiten

Typische Verbindungen zu ›durchleiten‹ (berechnet)

Gas Inhalt Konkurrenzstrom Strom bevorzugt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchleiten‹.

Verwendungsbeispiele für ›durchleiten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was nützen uns Kapazitäten in der Fläche, wenn wir die Züge nicht durchleiten können? [Die Welt, 13.01.2004]
Er leitet die fremden Inhalte lediglich zum abrufenden Nutzer durch, ohne auf sie Einfluss nehmen zu können. [C't, 2000, Nr. 24]
Die wiederum hat sich zum Ziel gesetzt, ihre Kunden möglichst schnell in den Bankingbereich durchzuleiten. [Die Welt, 28.09.1999]
Die amerikanischen Betreiber bleiben nur verpflichtet, die öffentlich‑rechtlichen Programme durchzuleiten. [Der Tagesspiegel, 22.08.2001]
Wir wollen durchleiten, doch durch die Haltung der Bewag ist dies in der gewünschten Form nicht möglich gewesen. [Der Tagesspiegel, 27.12.1999]
Zitationshilfe
„durchleiten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchleiten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchleiden
durchlegen
durchlecken
durchleben
durchlavieren
durchlesen
durchleuchten
durchlichten
durchliegen
durchlochen