durchpressen

GrammatikVerb
Worttrennungdurch-pres-sen
Wortzerlegungdurch-pressen
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
durch etw., bes. ein Sieb o. Ä., pressen
2.
umgangssprachlich, abwertend mit Gewalt durchsetzen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kartoffel pressen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchpressen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dieses Instrument ist, wie sein Name sagt, sehr nützlich, wenn es darum geht, Knoblauch durchzupressen.
Die Zeit, 27.05.2002, Nr. 21
Meine Mutter legte die nassen Wäschestücke dazwischen, preßte sie Stück für Stück durch.
Bild, 02.12.1997
Dann Knoblauchzehen abziehen, durchpressen, mit reichlich schwarzem Pfeffer und Weinbrand verrühren.
Bild, 01.04.1999
Kartoffeln schälen, durchpressen und mit Orangenabrieb, der warmen Milch, einem Teelöffel Butter, Salz und Pfeffer vermengen.
Süddeutsche Zeitung, 01.12.2000
Das angewärmte Metall kommt in eine hydraulische Presse und wird durch eine Oeffnung unter sehr starkem Druck durchgepreßt.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 03.03.1917
Zitationshilfe
„durchpressen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchpressen>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchplumpsen
durchplanen
durchpflügen
durchpennen
Durchpeitschung
durchproben
durchprobieren
durchprüfen
durchprügeln
durchpulsen