durchproben

GrammatikVerb
Worttrennungdurch-pro-ben
Wortzerlegungdurch-proben
eWDG, 1967

Bedeutung

etw. für die Aufführung von Anfang bis Ende proben
Beispiel:
die Szene, ein Stück, Programm durchproben

Typische Verbindungen
computergeneriert

proben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchproben‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die neu besetzten Wiederaufnahmen waren durchgeprobt, wirkten fast durchwegs wie neu.
Die Zeit, 10.05.2013, Nr. 20
Deshalb wird am Donnerstag noch einmal das gesamte Programm durchgeprobt.
Die Welt, 10.07.2002
Für welche Ideologien die brüchigen Teile des tertiären Sektors ansprechbar sein könnten, ist noch keineswegs durchgeprobt.
Freyer, Hans: Gesellschaft und Kultur. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 24997
In der Droste-Hülshoff-Schule haben Ingenieursbüros im Auftrag der Stadt außerdem verschiedene Sanierungsvarianten durchgeprobt.
Süddeutsche Zeitung, 22.03.1995
X-Mal hat sie die Szene schon mit Lionels Platzhalter, einem Komparsen, der so ähnlich aussieht wie Lionel, durchgeprobt.
Der Tagesspiegel, 28.09.2000
Zitationshilfe
„durchproben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchproben>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchpressen
durchplumpsen
durchplanen
durchpflügen
durchpennen
durchprobieren
durchprüfen
durchprügeln
durchpulsen
durchpusten