durchputzen

GrammatikVerb
Worttrennungdurch-put-zen
Wortzerlegungdurch-putzen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich ein Zimmer, ein Haus o. Ä. ganz u. gar (gründlich) putzen

Verwendungsbeispiele für ›durchputzen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie sollen jeden Gassenwinkel durchputzen, wie steht man denn sonst da?
Die Zeit, 12.04.2008, Nr. 16
Da Chinakohl etwas zur Fäulnis neigt, ist er im Abstand von 14 Tagen durchzuputzen.
o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 310
Das klingt nach gutem Facility-Management: die alten Räume kräftig durchputzen und erneuern.
Der Tagesspiegel, 03.06.2004
Dann hat er zugesperrt, und ich habe alleine die Nacht durchgeputzt.
Die Zeit, 04.01.2010, Nr. 01
Zitationshilfe
„durchputzen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchputzen>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchpusten
durchpulsen
durchprügeln
durchprüfen
durchprobieren
durchqueren
Durchquerung
durchradeln
durchrappeln
durchrasen