Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

durchregnen

Grammatik Verb · regnet durch, regnete durch, hat durchgeregnet
Aussprache 
Worttrennung durch-reg-nen
Wortzerlegung durch- regnen
eWDG

Bedeutung

es regnet durchder Regen dringt durch
Beispiel:
unser Dach ist undicht, es hat durchgeregnet

Verwendungsbeispiele für ›durchregnen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie sind leichter zu heizen und es regnet nicht durch. [Die Zeit, 24.11.1978, Nr. 48]
Das Dach habe dem nicht standgehalten, überall habe es durchgeregnet, alles feucht. [Die Zeit, 12.08.1983, Nr. 33]
Und keiner erinnert sich mehr, dass es die Tage vorher durchgeregnet hat. [Süddeutsche Zeitung, 16.08.2002]
Hinter den Feuerleitern vor den kleinen Fenstern regnet es das ganze Stück lang durch. [Die Zeit, 17.09.2013 (online)]
Auch bei ihm zu Hause regnete es durch; einem vom selben Ärger belästigten Klienten, der gerade Gäste erwartete, riet er, den Tisch beiseite zu rücken. [Die Zeit, 25.03.1994, Nr. 13]
Zitationshilfe
„durchregnen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchregnen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchregieren
durchrechnen
durchrationalisieren
durchrasseln
durchrasen
durchreiben
durchreichen
durchreisen
durchreiten
durchreitern