Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

durchrutschen

Grammatik Verb · rutscht durch, rutschte durch, ist durchgerutscht
Aussprache 
Worttrennung durch-rut-schen
Wortzerlegung durch- rutschen

Bedeutungsübersicht+

  1. [umgangssprachlich] ...
    1. 1. unbeanstandet durchkommen
    2. 2. ⟨etw. rutscht jmdm. durch⟩ etw. unterläuft jmdm.
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich
1.
unbeanstandet durchkommen
Beispiele:
er besaß keine Fahrkarte, ist aber an der Sperre mit durchgerutscht
[Grischa war] nicht sehr selten dem Tode noch unter den Fingern durchgerutscht [ A. ZweigGrischa237]
2.
etw. rutscht jmdm. durchetw. unterläuft jmdm.
Beispiele:
ihm sind bei dem Aufsatz Fehler durchgerutscht
diese Bemerkung ist ihm nur so durchgerutscht (= entschlüpft)
wenn ihm auch hier und da einige Suggestionsfragen durchrutschen [ TucholskyDeutschland146]

Thesaurus

Synonymgruppe
(jemandem) entgehen · (jemandem) nicht auffallen · (jemandes) Aufmerksamkeit entgehen · nicht bemerken · nicht sehen (nicht gesehen haben)  ●  (etwas) übersehen (haben)  Hauptform · (bei) (jemandem) unter die Räder kommen  ugs., fig. · (jemandem) durch die Lappen gehen  ugs., fig. · (jemandem) durchrutschen  ugs. · (jemandem) untergegangen sein  ugs.
Assoziationen
  • nicht (für sich) ausschließen können · nicht erhaben sein (über) · nicht gefeit sein gegen · nicht gefeit sein vor · nicht sicher sein (vor) · nicht von sich behaupten können (dass)
  • im Eifer des Gefechts · in all dem Durcheinander · in der Aufregung · in der Eile  ●  in der Hitze des Gefechts  fig.
Synonymgruppe
durchrutschen · weiterrutschen
Synonymgruppe
(unkontrolliert) durchlaufen · durchrauschen · durchrutschen · rauschen (durch)  ●  ausrauschen (Knoten, Seil)  fachspr.

Typische Verbindungen zu ›durchrutschen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchrutschen‹.

Verwendungsbeispiele für ›durchrutschen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch auch diesen hochklassigen Journalen rutschen erstaunlich oft Fehler durch. [Süddeutsche Zeitung, 25.09.2001]
Wenn alle Räder blockieren, schaltet das ABS aus, und der Computer glaubt, der Zug steht, stattdessen rutscht er durch. [Süddeutsche Zeitung, 18.12.1998]
Während der nur rückseitig bedruckte Bogen in der firmeneigenen Kontrolle entdeckt wurde, rutschte der andere durch. [Süddeutsche Zeitung, 20.09.1997]
Und plötzlich sind sie zwischen deutschem und spanischem System durchgerutscht. [Die Zeit, 10.07.2000, Nr. 28]
Es ist schwer vorstellbar, dass er durch dieses Netz noch durchgerutscht sein könnte. [Süddeutsche Zeitung, 08.11.2000]
Zitationshilfe
„durchrutschen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchrutschen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchrufen
durchrudern
durchrosten
durchrollen
durchrinnen
durchräuchern
durchrühren
durchrütteln
durchs
durchsacken