durchsägen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungdurch-sä-gen
Wortzerlegungdurch-sägen
eWDG, 1967

Bedeutung

etw. in zwei Teile sägen
Beispiele:
einen Ast, das Brett, ein Gitter durchsägen
den Hals einer Ampulle durchsägen
salopp, scherzhaft, übertragen
Beispiel:
einen Ast durchsägen (= laut schnarchen)

Typische Verbindungen zu ›durchsägen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchsägen‹.

Verwendungsbeispiele für ›durchsägen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als sich die Krone im nächsten Baum verfing, sägte der Mann auch diesen durch.
Bild, 23.10.2000
Beide konnten in der ersten Nacht die Gitterstäbe vor ihrem Fenster durchsägen und entkommen.
Die Zeit, 13.11.2003, Nr. 47
Er durchsägt die Gitter seiner Zelle und ist zunächst spurlos verschwunden.
Die Welt, 09.09.2005
Die Säge kreischt so, daß man friert, und sägt das Bett Zentimeter auf Zentimeter der Länge nach durch.
Kästner, Erich: Das doppelte Lottchen, Hamburg: Dressler 1996 [1949], S. 80
Er sägt Nervenstränge durch und verursacht Kurzschlüsse in den Synapsen.
Moers, Walter: Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 418
Zitationshilfe
„durchsägen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchs%C3%A4gen>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Durchsage
durchsacken
durchsäbeln
durchs
durchrütteln
Durchsatz
Durchsatzrate
durchsäuern
durchsaufen
durchsausen