durchsacken

Grammatik Verb · sackt durch, sackte durch, ist durchgesackt
Worttrennung durch-sa-cken
Wortzerlegung durch-sacken

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. [Fliegersprache, Jargon] ⟨etw. sackt durch⟩ vom Flugzeug; plötzlich an Höhe verlieren, nach unten sacken
  2. 2. [übertragen] ⟨etw. sackt durch⟩ plötzlich nach unten fallen, stark absinken
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutungen

1.
Fliegersprache, Jargon etw. sackt durchvom Flugzeug   plötzlich an Höhe verlieren, nach unten sacken
Kollokationen:
mit Aktiv-/Passivsubjekt: ein Flugzeug, ein Jet, eine Maschine sackt durch
als Adverbialbestimmung: etw. sackt plötzlich durch
Beispiele:
Den schwersten Unfall gab es […] bei den koreanischen Asiana Airlines, als am 6. Juli eine Boeing 777 kurz vor der Landung auf dem Flughafen San Francisco durchsackte, auseinanderbrach und Feuer fing. Dabei starben drei Menschen. [Süddeutsche Zeitung, 14.01.2014]
Erst wenn in rund 400 Metern Höhe das Seil ausklinkt und der Flieger schlagartig ein paar Meter durchsackt, kommt alles wieder an seinen Platz. [Spiegel, 02.07.2013 (online)]
Es war die Hitze und die durch die hohen Mauern des Anwesens beeinflussten Luftströme, die den Blackhawk‑Helikopter im Sog der eigenen Rotorbewegungen durchsacken liessen […]. [Neue Zürcher Zeitung, 28.08.2011]
Erfaßt ein starker Schwerwind etwa eine Maschine im Landeanflug von hinten, kann die Geschwindigkeit, mit der die Luft die Tragflächen umströmt – und das Flugzeug dadurch trägt –, zu gering werden, die Maschine sackt durch und schlägt hart auf die Landebahn auf. [Die Welt, 31.08.2005]
New York – Selten verlaufen Turbulenzen während eines Fluges so dramatisch wie am 28. Dezember 1997, als eine 32jährige Japanerin tödliche Schädelverletzungen erlitt, weil ihr United‑Airlines‑Jumbojet auf dem Flug von Japan nach Hawaii mitten über dem Pazifik in einen für den Piloten unsichtbaren Luftwirbel geraten und Hunderte von Metern durchgesackt war. [Welt am Sonntag, 11.07.1999]
2.
übertragen etw. sackt durchplötzlich nach unten fallen, stark absinkenDWDS
Beispiele:
Die Abgeltungsteuer sorgt dafür, dass bei langfristigen Investitionen, die noch in diesem Jahr getätigt werden, meist mehr Geld übrig bleibt – selbst dann, wenn der Dax im Jahr 2009 oder 2010 noch einmal durchsackt. [Spiegel, 06.06.2008 (online)]
[…]Ich dachte zuerst, mein Kreislauf sackt durch, so ein schwummeriges Gefühl war das[…]. [Spiegel, 20.10.2004 (online)]
Eine noch höhere Produktion würde die Milchpreise weiter durchsacken lassen. [Der Standard, 08.04.2005]
Nach der Hiobsbotschaft Anfang Oktober ist die wichtigste Medienaktie des Neuen Markts innerhalb weniger Tage von knapp 60 auf unter 40 Euro durchgesackt und hat sich seither nicht wieder erholt. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08.11.2000]
Statt einem Verlust von 2,9 Millionen Dollar für 1997 wies die Firma nun einen solchen von 24,7 Millionen aus – die Kurse sackten durch[…]. [Neue Zürcher Zeitung, 20.04.1999]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
(plötzlich) an Höhe verlieren · ↗abkippen · ↗absacken  ●  ↗abschmieren  Jargon · durchsacken  Jargon

Typische Verbindungen zu ›durchsacken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchsacken‹.

Zitationshilfe
„durchsacken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchsacken>, abgerufen am 06.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchsäbeln
durchs
durchrütteln
durchrutschen
durchrühren
Durchsage
durchsägen
Durchsatz
Durchsatzrate
durchsäuern