durchsausen

GrammatikVerb · sauste durch, ist durchgesaust
Aussprache
Worttrennungdurch-sau-sen
Wortzerlegungdurch-sausen
eWDG, 1967

Bedeutung

umgangssprachlich
1.
ohne Unterbrechung von einem Ende zum anderen sausen
Beispiel:
es gab einen Lift, der bis zum obersten Stockwerk durchsauste [Kellerm.Tunnel96]
2.
durch einen Ort, ein Gebiet sausend hindurchfahren
Beispiel:
drum sind gestern ... in der Nacht soviel Lastwagen bei uns durchgesaust [O. M. GrafUnruhe157]

Typische Verbindungen
computergeneriert

sausen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchsausen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei zwei Kontrollen sausten die "Spitzenreiter mit Tempo 117 und 116 durch.
Die Welt, 29.01.2003
Der Puck sauste genau unter dem Visier von Belangers Helm durch ins Gesicht.
Bild, 25.02.2003
Er durchsauste in Schleifen den Raum, er wirbelte die Kometen auf wie Straßenstaub.
konkret, 1992
Und Kaidôh sauste - immer mit dem Kopfe voran - durch diese zuckende Glanzwelt durch und kam in eine Feuerwelt hinein.
Scheerbart, Paul: Liwûna und Kaidôh. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1901], S. 14727
Plötzlich blickte uns etwas mit rotglühenden Augen an, und wir sausten unter einer riesigen Eule durch.
Holtz-Baumert, Gerhard: Alfons Zitterbacke, Berlin: Kinderbuchverlag 1981 [1958], S. 30
Zitationshilfe
„durchsausen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchsausen>, abgerufen am 17.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchsaufen
durchsäuern
Durchsatzrate
Durchsatz
durchsagen
durchschaben
durchschallen
Durchschallung
durchschalten
durchschaubar