durchschüttern

GrammatikVerb · durchschüttert, durchschütterte, hat durchschüttert
Worttrennungdurch-schüt-tern
Wortzerlegungdurch-schüttern
eWDG, 1967

Bedeutung

dichterisch etw. bewegt, erschüttert jmdn. tief
Beispiel:
dieser Brief, der […] ihn so durchschüttert, daß ihm die Hände beben [St. ZweigBalzac419]

Typische Verbindungen zu ›durchschüttern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchschüttern‹.

Verwendungsbeispiel für ›durchschüttern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine Glocke durchschütterte hell, blank und kurzatmig den gelockerten Schleier seines Morgenschlafes.
Kolbenheyer, Erwin Guido: Das Gestirn des Paracelsus, München: J.F. Lehmanns 1964 [1921], S. 616
Zitationshilfe
„durchschüttern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchsch%C3%BCttern>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchschütteln
Durchschußblatt
Durchschuß
durchschummeln
durchschrillen
durchschwängern
durchschwärmen
durchschweben
durchschweifen
durchschwenken