Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

durchschleifen

Grammatik Verb
Worttrennung durch-schlei-fen
Wortzerlegung durch- schleifen1
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich, abwertend jmdn. durchschleppen
Beispiel:
jmdn. mit durchschleifen

Typische Verbindungen zu ›durchschleifen‹ (berechnet)

Druckerport Signal

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchschleifen‹.

Verwendungsbeispiele für ›durchschleifen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und der erfordert ein besonders behutsames Vorgehen, denn nichts wäre jetzt ärgerlicher, als wieder bis auf das Blech durchzuschleifen. [Süddeutsche Zeitung, 26.02.1997]
Da der Druckerport zum Einlesen dient, kann nicht gleichzeitig gedruckt werden, auch wenn der Drucker durchgeschliffen ist. [C't, 1994, Nr. 11]
Die Eingangsempfindlichkeit läßt sich regeln und das Signal auf die Tonausgabe durchschleifen. [C't, 1997, Nr. 6]
Das Modem verfügt über zwei Druckerschnittstellen, über die Faxe direkt zum Drucker gelangen – Ausgaben eines eventuell angeschlossenen Computers lassen sich durchschleifen. [C't, 1996, Nr. 3]
Für die VGA‑Kompatibilität können die Signale einer externen VGA‑Karte durchgeschleift werden. [C't, 1991, Nr. 4]
Zitationshilfe
„durchschleifen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchschleifen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchschleichen
durchschlauchen
durchschlagskräftig
durchschlagend
durchschlagen
durchschlendern
durchschleppen
durchschleusen
durchschliefen
durchschlägig