durchschmuggeln

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungdurch-schmug-geln
Wortzerlegungdurch-schmuggeln
eWDG, 1967

Bedeutung

jmdn., etw. durch eine Absperrung schmuggeln
Beispiele:
Briefe, Flugblätter, verbotene Bücher durchschmuggeln
trotz der Zollkontrolle hat er das in dem Land verbotene Buch mit durchgeschmuggelt

Typische Verbindungen
computergeneriert

schmuggeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchschmuggeln‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man hörte ab und zu voneinander, weil es chinesischen Boten bisweilen noch gelang, sich durchzuschmuggeln, Briefe fortzutragen und Antworten mitzubringen.
Heyking, Elisabeth von: Tschun. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1914], S. 8625
Am Montag morgen habe ich mich dann mit Kraftwagen durchgeschmuggelt bis Isenheim.
Brief von Ernst G. an Irene G. vom 17.01.1945, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Trotzdem wird geböllert - da hatten die Feiernden wohl doch noch eine Menge Knaller durchgeschmuggelt.
Der Tagesspiegel, 01.01.2001
Sicherheitsexperten mahnen, daß auch der Zaun um den Gazastreifen Selbstmordtäter nicht hindern könnte, sich ins Landesinnere durchzuschmuggeln.
Süddeutsche Zeitung, 27.01.1995
Senior Willy Brandt wurde von seiner jungen Brigitte auf Trab gehalten, die ein Buch über ihn schrieb und es als Ollenhauer-Biographie durchschmuggelte.
Die Zeit, 07.01.1985, Nr. 01
Zitationshilfe
„durchschmuggeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchschmuggeln>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchschmoren
durchschmökern
durchschmelzen
durchschmecken
durchschmarotzen
durchschneiden
Durchschnitt
durchschnittlich
Durchschnittlichkeit
Durchschnittsalter