Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

durchschwindeln

Grammatik Verb · reflexiv
Aussprache 
Worttrennung durch-schwin-deln
Wortzerlegung durch- schwindeln1
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich sich durchlügen
Beispiel:
der schwindelt sich überall durch

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) durchschummeln · (sich) durchschwindeln  ●  (sich) durchlavieren  ugs. · (sich) durchmogeln  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›durchschwindeln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Irgendwie habe ich mich durchgeschwindelt, ohne daß das allgemeine Publikum etwas gemerkt hat. [Frisch, Karl von: Erinnerungen eines Biologen, Berlin: Springer 1957, S. 37]
Zitationshilfe
„durchschwindeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchschwindeln>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchschwimmen
durchschwenken
durchschweifen
durchschweben
durchschummeln
durchschwitzen
durchschwängern
durchschwärmen
durchschütteln
durchschüttern