Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

durchsetzungsfähig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung durch-set-zungs-fä-hig
Wortzerlegung Durchsetzung -fähig
Wortbildung  mit ›durchsetzungsfähig‹ als Erstglied: Durchsetzungsfähigkeit

Thesaurus

Synonymgruppe
autoritär · durchsetzungsfähig · durchsetzungsstark · gebieterisch · herrisch  ●  mit starker Hand  fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›durchsetzungsfähig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchsetzungsfähig‹.

Verwendungsbeispiele für ›durchsetzungsfähig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dies war seine Passion, dafür war er ehrgeizig, auch durchsetzungsfähig. [Die Zeit, 17.10.1986, Nr. 43]
Heute macht keiner der Männer der durchsetzungsfähigen Frau mehr etwas vor. [Die Welt, 05.03.2001]
Vielleicht ist das jemand, der nachgiebiger ist, nicht so durchsetzungsfähig. [Der Tagesspiegel, 08.12.2002]
Sie zeigte sich durchsetzungsfähig und räumte erst einmal ihr Haus auf. [Die Zeit, 20.01.2005, Nr. 04]
Er gilt in der Bahn als sehr engagiert und durchsetzungsfähig. [Süddeutsche Zeitung, 28.03.2000]
Zitationshilfe
„durchsetzungsfähig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchsetzungsf%C3%A4hig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchsetzen
durchsetzbar
durchseihen
durchsehen
durchsegeln
durchseuchen
durchsichtig
durchsickern
durchsieben
durchsingen