durchsingen

GrammatikVerb · singt durch, sang durch, hat durchgesungen
Worttrennungdurch-sin-gen
Wortzerlegungdurch-singen
eWDG, 1967

Bedeutung

etw. von Anfang bis Ende singen
Beispiele:
das Lied, eine Arie durchsingen
da wir fast alle Opern auswendig konnten und zu Hause […] durchgesungen hatten [E. StraußSpiegel63]

Typische Verbindungen zu ›durchsingen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchsingen‹.

Verwendungsbeispiele für ›durchsingen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie gewohnt beendet der Chor die Probe damit, den bearbeiteten Satz noch einmal ganz durchzusingen.
Süddeutsche Zeitung, 08.07.2000
Das hat mich dazu gebracht, vor jedem Konzert alle 26 Lieder einmal für mich in der Garderobe durchzusingen.
Der Tagesspiegel, 19.07.2002
Und nachdem die Passage weitere zwei Male durchgesungen ist, fällt sein Urteil denn auch milder und zufriedener.
Süddeutsche Zeitung, 17.10.1996
Am Mikrofon angekommen begrüßt er seine Zuhörer kurz auf Deutsch, greift ohne weitere Umstände zur Gitarre und singt erstmal vier Lieder am Stück durch.
Die Zeit, 18.03.2011 (online)
Wer für eine Tugend oder eine Untugend im Chor der Hofegängerinnen durchgesungen worden ist, muß ein Zeitchen lang mit Lob oder Tadel umhergehen.
Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 285
Zitationshilfe
„durchsingen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchsingen>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchsieben
durchsickern
Durchsichtigkeit
durchsichtig
Durchsicht
durchsinken
durchsitzen
durchsonnt
durchspalten
durchspeicheln