durchspielen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung durch-spie-len
Wortzerlegung durch-spielen
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
a)
(probend) von Anfang bis Ende spielen
b)
bis zum Ende spielen
2.
(zum Zweck der Erkenntnis o. Ä.) sich genau vorzustellen suchen, wie etw. unter bestimmten Bedingungen abgelaufen ist oder ablaufen könnte
3.
Fußball sich einen Weg durch die gegnerische Abwehr bahnen

Thesaurus

Synonymgruppe
durchspielen · ↗proben · ↗üben
Assoziationen
Synonymgruppe
durchspielen · im Einzelnen durchgehen  ●  ↗durchdeklinieren  fig. · ↗durchexerzieren  fig.

Typische Verbindungen zu ›durchspielen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchspielen‹.

Verwendungsbeispiele für ›durchspielen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort kann man einige geometrische Probleme mit eigenen Zahlenwerten durchspielen.
C't, 2001, Nr. 13
Und es sieht so aus, als wolle er die Handlung des Romans zur Sicherheit erst einmal in der Praxis durchspielen.
Süddeutsche Zeitung, 23.06.1998
In Gedanken spielte Lisa den Abend wieder und wieder durch.
Jentzsch, Kerstin: Seit die Götter ratlos sind, München: Heyne 1999 [1994], S. 227
Ich will einmal durchspielen, wie es im schlimmsten Fall sein könnte, und entwerfe ein Szenarium.
Wallraff, Günter: Ganz unten, Berlin: Aufbau-Verl.1986 [1985], S. 231
Nach einem echten Lokal-Test wird das Experiment ausgewertet und neu durchgespielt.
Klee, Ernst: Behinderten-Report, Frankfurt a. M.: Fischer Taschenbuch-Verl. 1981 [1974], S. 174
Zitationshilfe
„durchspielen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchspielen>, abgerufen am 10.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Durchspiel
durchspeicheln
durchspalten
durchsonnt
durchsitzen
durchsprechen
durchspringen
durchspülen
durchspüren
durchstarten