Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

durchspringen

Grammatik Verb
Worttrennung durch-sprin-gen
Wortzerlegung durch- springen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

durch etw. hindurchspringen

Verwendungsbeispiele für ›durchspringen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wird der Schimmel die Ruhe bewahren und die Prüfung fehlerfrei durchspringen? [Der Tagesspiegel, 10.11.2003]
Der fliegende Galoppwechsel muß ruhig, im Takt, auf gerader Linie, fließend nach vorwärts durchgesprungen werden. [o. A.: Richtlinien für Reiten und Fahren - Bd. 2: Ausbildung für Fortgeschrittene, Warendorf: FN-Verl. der Dt. Reiterlichen Vereinigung 1990 [1964], S. 55]
Beide hängten die Messlatte für die Grünen so hoch, dass die nur drunter durchspringen konnten. [Bild, 15.12.2000]
Auch eine andere Strategie, an der Beamte in Steinbrücks Ministerium gerade arbeiten, hieße unter der Latte durchzuspringen. [Die Zeit, 30.05.2006, Nr. 22]
Nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Amoroso in der eigenen Hälfte ließ Juan den Ball an der Mittellinie durchspringen. [Die Welt, 03.02.2003]
Zitationshilfe
„durchspringen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchspringen#1>.

Weitere Informationen …

durchspringen

Grammatik Verb
Worttrennung durch-sprin-gen
Wortzerlegung durch- springen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

springend durchqueren

Verwendungsbeispiele für ›durchspringen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wird der Schimmel die Ruhe bewahren und die Prüfung fehlerfrei durchspringen? [Der Tagesspiegel, 10.11.2003]
Der fliegende Galoppwechsel muß ruhig, im Takt, auf gerader Linie, fließend nach vorwärts durchgesprungen werden. [o. A.: Richtlinien für Reiten und Fahren - Bd. 2: Ausbildung für Fortgeschrittene, Warendorf: FN-Verl. der Dt. Reiterlichen Vereinigung 1990 [1964], S. 55]
Beide hängten die Messlatte für die Grünen so hoch, dass die nur drunter durchspringen konnten. [Bild, 15.12.2000]
Auch eine andere Strategie, an der Beamte in Steinbrücks Ministerium gerade arbeiten, hieße unter der Latte durchzuspringen. [Die Zeit, 30.05.2006, Nr. 22]
Nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Amoroso in der eigenen Hälfte ließ Juan den Ball an der Mittellinie durchspringen. [Die Welt, 03.02.2003]
Zitationshilfe
„durchspringen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchspringen#2>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchsprechen
durchspielen
durchspeicheln
durchspalten
durchsonnt
durchspülen
durchspüren
durchstarten
durchstechen
durchstecken