durchstürmen

GrammatikVerb · durchstürmt, durchstürmte, hat durchstürmt
Worttrennungdurch-stür-men (computergeneriert)
Wortzerlegungdurch-stürmen

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. durch ein Gebiet stürmen
  2. 2. [übertragen] ⟨etw. durchstürmt jmdn.⟩
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
durch ein Gebiet stürmen
Beispiel:
durchstürmten wir [die Soldaten] die kriegsbewegte Erde [SchillerWallenst. TodIII 15]
2.
übertragen etw. durchstürmt jmdn. (= etw. erfüllt jmdn. mit ganzer Macht)
Beispiel:
Alles durchstürmte sie in diesem Augenblick, was sie an seiner Seite erfahren hatte [Ric. HuchConfalonieri437]

Typische Verbindungen zu ›durchstürmen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchstürmen‹.

Verwendungsbeispiele für ›durchstürmen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein weiterer Posten schlägt mit einem Stock nach einem Mann, der mit einem kleinen Mädchen auf dem Arm durchstürmen will.
Die Welt, 30.03.2001
Schmerzlich wartete ich auf das Ende der Lehrzeit, ich hatte Sehnsucht, die ganze Welt zu durchstürmen.
Bebel, August: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1910], S. 22057
Nach den Berichten vom Sonntag stürmten 40 bewaffnete Männer ein Dorf 100 Kilometer südlich von Algier und schnitten sieben Frauen die Kehle durch.
Süddeutsche Zeitung, 24.03.1997
Ich habe gesehen, wie sich für Burruchaga eine riesige Gasse gebildet hatte, wo er bis zum Tor durchstürmen konnte.
Bild, 18.09.2001
In nur 11,4 Sekunden durchstürmt der flotte Tscheche die 100 km / h-Marke.
Bild, 20.01.1998
Zitationshilfe
„durchstürmen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchst%C3%BCrmen>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchstudieren
durchstrukturieren
durchströmen
durchstreifen
durchstreichen
durchstylen
durchsuchen
Durchsuchung
Durchsuchungsaktion
Durchsuchungsbefehl