Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

durchstellen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung durch-stel-len
Wortzerlegung durch- stellen
eWDG

Bedeutung

ein Telefongespräch vom Hauptapparat an den gewünschten Empfänger weiterleiten
Beispiel:
das Gespräch zum Chef, ins Nebenzimmer, in die Zentrale durchstellen

Thesaurus

Synonymgruppe
durchstellen · verbinden · vermitteln · weiterverbinden
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
durchstellen (zu)  ●  (jemanden am Telefon) verbinden (mit)  Hauptform

Typische Verbindungen zu ›durchstellen‹ (berechnet)

Anruf Anrufer Scherzanruf sofort

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchstellen‹.

Verwendungsbeispiele für ›durchstellen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es kommt eigentlich nie vor, dass sich jemand um jeden Preis durchstellen lassen will. [Die Zeit, 08.01.2001, Nr. 02]
Also haben wir einen Code vereinbart, damit ich überhaupt zu ihr durchgestellt werde. [Der Tagesspiegel, 16.03.2002]
Ebenso sei an die lokalen Organe »durchgestellt«, daß die Zurückkehrenden ordentlich behandelt werden müßten. [Nr. 27: Fernschreiben Bertele an Seiters vom 24. August 1989. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 6172]
Sie stellt mich nach kurzem Vortrag weiter durch – und ich bin aus der Leitung. [Die Zeit, 10.02.2003, Nr. 06]
Wenn es soweit ist, stellt Elke Brand nach Frankfurt durch. [Die Welt, 02.09.2002]
Zitationshilfe
„durchstellen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchstellen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchsteigen
durchstehen
durchstecken
durchstechen
durchstarten
durchstemmen
durchstimmbar
durchstimmen
durchstochern
durchstoßen