durchstreifen

GrammatikVerb · durchstreift, durchstreifte, hat durchstreift
Aussprache
Worttrennungdurch-strei-fen
Wortzerlegungdurch-streifen

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. ⟨jmd. durchstreift etw.⟩ ziellos durchwandern
  2. 2. ⟨jmd. durchstreift etw.⟩ (in einem Gebiet) Kontrollgänge, -fahrten durchführen
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2018

Bedeutungen

1.
jmd. durchstreift etw.ziellos durchwandern
Kollokationen:
mit Adverbialbestimmung: [einen Ort, eine Stadt] nachts durchstreifen
mit Akkusativobjekt: Wälder, Gassen, Straßen durchstreifen; eine Landschaft, Gegend, Umgebung, Stadt, Straße durchstreifen; ein Land durchstreifen
hat Präpositionalgruppe/-objekt: [ein Gebiet, einen Ort] zu Fuß durchstreifen
Beispiele:
Die Deutschen sind begeistert vom Wald und seinen Bäumen, sie durchstreifen Nationalparks oder Stadtwäldchen, an Wochenenden und im Sommerurlaub. [Welt am Sonntag, 29.05.2016, Nr. 22]
Zu Fuß durchstreifte Johann Wilhelm Schirmer (1807-1863) [Landschaftsmaler] die Landschaften an Rhein und Mosel, und nicht selten zwangen ihn widrige Wetterverhältnisse oder akuter Geldmangel zur baldigen Umkehr. [Süddeutsche Zeitung, 27.08.2002]
Wer mit Muße Lübecks Zentrum durchstreift, entdeckt nicht nur die baulichen Hinterlassenschaften der alten Stadt, sondern auch jene Sonderlinge, von denen Thomas und Heinrich Mann schreiben. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 23.12.1995]
Funde lassen vermuten, daß bereits vor etwa 50000 bis 60000 Jahren altsteinzeitliche Horden während der letzten Eiszeit den Berliner Raum durchstreiften. [Berliner Zeitung, 14.11.1985]
Nach Abschluß seiner Lehre begab sich Turner Walter auf Wanderschaft. Gut zu Fuß, durchstreifte er »große Teile Deutschlands, die Schweiz, kam bis nach Italien, wanderte durch Belgien[…].« [Der Spiegel, 16.11.1960, Nr. 47]
2.
jmd. durchstreift etw.(in einem Gebiet) Kontrollgänge, -fahrten durchführen
Kollokationen:
hat Präpositionalgruppe/-objekt: [ein Gebiet, einen Ort] auf der Suche nach etw. durchstreifen
Beispiele:
Die Bundespolizei kümmert sich um die Sicherheit im Inneren des Terminals [am Flughafen], um die Passkontrollen sowie um die Terrorabwehr. Patrouillen durchstreifen die Gebäude und achten darauf […], dass niemand die Kontrollen durchbricht. [Süddeutsche Zeitung, 22.01.2010]
Das Bild des männlichen Försters in grüner Uniform, der mit seinem Hund den Wald durchstreift, hat sich wohl über Generationen eingebrannt. [Spiegel, 12.02.2017 (online)]
Auf der Suche nach Opfern und Trümmern durchstreifen Bergungsmannschaften die Everglades-Sümpfe in Florida. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 17.05.1996]
In anderen Orten kamen […] Tiere auf rätselhafte Weise ums Leben. Die Lokalbehörden waren zum Handeln gezwungen. 30 Gendarmen durchstreiften das Gebiet. [Berliner Zeitung, 08.12.1982]
Schwer bewaffnete Polizisten durchstreifen die Stadt und kontrollieren die Straßenpassanten. [Neues Deutschland, 20.10.1948]

Thesaurus

Synonymgruppe
bereisen · ↗durchreisen · durchstreifen · reisen durch
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›durchstreifen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchstreifen‹.

Zitationshilfe
„durchstreifen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchstreifen>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchstreichen
durchstrecken
Durchstrahlung
durchstrahlen
durchstoßen
durchströmen
durchstrukturieren
durchstudieren
durchstürmen
durchstylen