Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

durchtreiben

Grammatik Verb · treibt durch, trieb durch, hat durchgetrieben
Aussprache 
Worttrennung durch-trei-ben
Wortzerlegung durch- treiben

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. einen Gegenstand durch etw. treiben, hindurchschlagen
  2. 2. [Jägersprache] ...
eWDG

Bedeutungen

1.
einen Gegenstand durch etw. treiben, hindurchschlagen
Beispiele:
einen Nagel (durch ein Brett) durchtreiben
Wir müssen versuchen, hier die Röhre durchzutreiben, damit sie [die Verschütteten] Luft kriegen [ RemarqueZeit zu leben85]
2.
Jägersprache
Beispiel:
einen Wald, das Unterholz durchtreiben (= während der Treibjagd durchkämmen)

Verwendungsbeispiele für ›durchtreiben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Manche Stollen sind bis zu zwei Meter hoch, sogar Kühe, Esel und Pferde kann man hier durchtreiben. [Die Zeit, 10.08.2009, Nr. 32]
Denn auf einer Länge von je 80 Metern werden vier Erdraketen tief unter der Fahrbahn durchgetrieben. [Bild, 08.11.2004]
Wenn nun keine außergewöhnlichen Umstände eintreten, treibt die oberste Knospe im Frühjahr kräftig durch. [Böttner, Johannes: Gartenbuch für Anfänger, Frankfurt (Oder) u. a.: Trowitsch & Sohn 1944 [1895], S. 218]
Auf einer Länge von je 80 Metern werden vier Mal „Erdraketen“ unter der Fahrbahn durchgetrieben. [Der Tagesspiegel, 02.11.2004]
Zitationshilfe
„durchtreiben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchtreiben>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchtrainieren
durchtragen
durchtosen
durchtoben
durchtesten
durchtrennen
durchtreten
durchtrieben
durchtrinken
durchtrocknen