Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

durchtrocknen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung durch-trock-nen
Wortzerlegung durch- trocknen
eWDG

Bedeutung

etw. gut trocknen
Beispiele:
Wäsche, das Haar durchtrocknen
Es [das Getreide] ist gut durchgetrocknet und kann gedroschen werden [ StrittmatterTinko140]

Typische Verbindungen zu ›durchtrocknen‹ (berechnet)

Zeitschriftenständer

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchtrocknen‹.

Verwendungsbeispiele für ›durchtrocknen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Temperagrund trocknet schneller durch, kann leichter korrigiert werden und später nicht durchschlagen. [o. A.: Lexikon der Kunst - T. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 45610]
Archaisch wirkt diese Landschaft, von der Sonne durchglüht, vom Südwind durchtrocknet. [Süddeutsche Zeitung, 28.09.2004]
Reine Eidotterfarbe ist ein fettes Malmittel, das langsam durchtrocknet und zum Schmieren neigt. [o. A.: Lexikon der Kunst - E. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 7229]
L.‑Firnis trocknet gut durch und eignet sich v.a. zur Herstellung gekochter Öle. [o. A.: Lexikon der Kunst - L. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1992], S. 9512]
Das gestrichene Fenster bleibt dann einige Tage offen, bis die Farbe hart durchgetrocknet ist. [Wochenpost, 29.08.1965]
Zitationshilfe
„durchtrocknen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchtrocknen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchtrinken
durchtrieben
durchtreten
durchtrennen
durchtreiben
durchtränken
durchturnen
durchvögeln
durchwachen
durchwachsen