Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

durchwachen

Grammatik Verb · durchwacht, durchwachte, hat durchwacht
Grammatik Verb · wacht durch, wachte durch, hat durchgewacht
Aussprache 
Worttrennung durch-wa-chen
Wortzerlegung durch- wachen
eWDG

Bedeutung

einen bestimmten Zeitraum wachend zubringen
Beispiele:
ihr Gesicht verriet die durchwachte Nacht
sie hat am Bett des Kranken bis zum Morgen durchgewacht
als sie sich an die vergangene Nacht erinnerte, die sie durchwacht hatte [ MusilMann912]

Typische Verbindungen zu ›durchwachen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchwachen‹.

Verwendungsbeispiele für ›durchwachen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur durchwachte er wohl nicht restlos alle Nächte, denn immerhin wurde er Vater von zwölf Kindern. [Die Welt, 06.01.2001]
Sie durchwacht furchtsam die Nacht und läuft am nächsten Morgen davon. [Die Zeit, 14.10.2004, Nr. 43]
Die Bewachungsmannschaften, die die Transporte begleiteten, mußten sofort das Gebiet verlassen, und die eingelieferten Personen wurden durchwachen des Lagers übernommen. [o. A.: Einhundertachter Tag. Montag, 15. April 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 10376]
Ich habe wochenlang die Nächte durchwacht, und jetzt hat man mir auch verboten, meine Biographie zu Ende zu schreiben. [Friedländer, Hugo: Massenmörder Hugo Schenk und Genossen vor einem Wiener Ausnahmegerichtshof. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1913], S. 3464]
Seit der Geburt ihres letzten Sohnes im Jahr 1965 habe sie die Nächte durchwacht. [Süddeutsche Zeitung, 22.03.1997]
Zitationshilfe
„durchwachen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchwachen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchvögeln
durchturnen
durchtränken
durchtrocknen
durchtrinken
durchwachsen
durchwagen
durchwalken
durchwalten
durchwamsen