Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

durchwachsen

Grammatik partizipiales Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung durch-wach-sen
formal verwandt mitwachsen1
eWDG

Bedeutung

durchsetzt mit etw.
Beispiele:
ein von Gebüsch durchwachsener Hochwald
ein Sumpf, vom Röhricht durchwachsen
durchwachsener Speck (= Speck, der aus abwechselnd fetten und mageren Fleischschichten besteht)
salopp, scherzhaft, übertragen
Beispiel:
»Wie geht es dir?« »Danke, durchwachsen(= »Wie geht es dir?« »Danke, mittelmäßig!«)

Thesaurus

Synonymgruppe
(es ist) nicht weit her (mit) · (sich) in Grenzen halten · (ziemlich) bescheiden · den Umständen entsprechend · durchschnittlich · durchwachsen · mittelmäßig · passabel  ●  (so) einigermaßen  ugs. · einigermaßen  ugs. · geht so  ugs. · medioker  geh., bildungssprachlich · mittelprächtig  ugs. · mäßig  geh., Hauptform · mäßig bis saumäßig  ugs., sarkastisch · na ja  ugs. · nicht (so) berauschend  ugs. · nicht (so) berühmt  ugs. · nicht besonders  ugs. · nicht so dolle  ugs. · nicht so prickelnd  ugs., fig., variabel · nicht so toll  ugs. · so lala  ugs.
Assoziationen
  • akzeptabel · akzeptierbar · annehmbar · erträglich · hinnehmbar · passabel · tolerabel · tolerierbar · tragbar · vertretbar · zumutbar  ●  geht gerade noch an  ugs.
  • (ganz) anständig · annehmbar · ausreichend · brauchbar · guter Durchschnitt · hinreichend · reicht (aus)  ●  (da) gibt's nichts zu meckern  ugs. · (da) kann man nicht meckern  ugs. · (da) kann man nichts sagen  ugs. · (ganz) akzeptabel  ugs. · (ist) auch schön!  ugs., ironisierend · ganz gut  ugs. · ganz ordentlich  ugs. · geht in Ordnung  ugs. · gut und schön (aber)  ugs. · jetzt nicht (der absolute Hit o.ä.)  ugs. · kann angehen  ugs. · kann sich sehen lassen  ugs. · keine Offenbarung (aber ...)  ugs. · könnte schlimmer sein  ugs., ironisch · leidlich gelungen  geh. · nicht schlecht  ugs. · nicht übel  ugs. · passt schon  ugs., süddt. · schon in Ordnung  ugs. · schon okay  ugs. · schön und gut (aber)  ugs.
Synonymgruppe
durchwachsen (Fleisch) · von Fett durchzogen

Typische Verbindungen zu ›durchwachsen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchwachsen‹.

Verwendungsbeispiele für ›durchwachsen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Ergebnisse in der Liga waren durchwachsen, also beurlaubte man nun den Trainer. [Süddeutsche Zeitung, 06.12.2004]
Es war ein versöhnlicher Abschluss eines ansonsten doch eher durchwachsenen Jahres. [Die Welt, 30.12.2002]
Dennoch waren die Ergebnisse gerade gegen vermeintlich schwächere Teams eher durchwachsen. [Die Welt, 06.09.2002]
Die Qualität der Sänger ist in diesem Jahr allerdings durchwachsen. [Der Tagesspiegel, 05.08.2003]
Für die deutschen Männer lief das Rennen am anderen Ende der Welt durchwachsen. [Die Zeit, 06.04.2013 (online)]
Zitationshilfe
„durchwachsen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchwachsen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchwachen
durchvögeln
durchturnen
durchtränken
durchtrocknen
durchwagen
durchwalken
durchwalten
durchwamsen
durchwandern